Deine Ausbildung bei uns

Die Heinrichs Gruppe ist ein privater Anbieter von Dienstleistungen in der Pflege. Bei uns nutzen derzeit rund 1.000 Mitarbeiter die unzähligen Möglichkeiten, genau die Tätigkeit auszuüben, die zu ihnen passt. Wer sich für eine Ausbildung bei uns entscheidet, entscheidet sich für eine erstklassige Ausbildung mit vielen Entwicklungsperspektiven. „Unser persönlicher Ansporn ist es, junge Menschen auf ihrem Bildungsweg optimal zu betreuen und für den Beruf der Altenpflege, der Hauswirtschaft und der Heilerziehungspflege zu begeistern.“

Unsere Ausbildungsbeauftragten Björn Cranen und Sofia Kauertz führen die Einstellungsgespräche mit angehenden Azubis und die Reflektionsgespräche mit bereits eingestellten Auszubildenden. Die Reflektionsgespräche helfen dabei, die neuen Erfahrungen zu bewerten und sie im Berufsalltag sicherer zu machen. Zudem haben beide ein offenes Ohr, wenn es aufgrund der Ausbildung Probleme gibt.

 

Welcher Typ musst Du sein, damit dir Altenpflege Spaß macht?

Helfer: Als Altenpfleger ist es wichtig, dass Du das Bedürfnis verspürst, Menschen zu helfen.
Ältere Menschen sind auf deine Unterstützung angewiesen, um ihren Alltag zu meistern.
Du kannst ihnen Mobilität zurückgeben und ihnen zu neuer Selbstständigkeit verhelfen.

Menschenkenner: Wenn Du dich gut in die Situation von anderen hineinversetzen
kannst, bist Du in der Altenpflege genau richtig. Hat ein Bewohner Schmerzen, belastet ihn
etwas oder hat er einfach nur einen schlechten Tag? Du kannst ihm neuen Lebensmut und
Lebensqualität schenken.

Sportsmann: In der Altenpflege bist Du immer in Bewegung und arbeitest im Team. Bettlägerige
Senioren musst Du fachgerecht bewegen, um ihre Liegeposition zu verändern. Täglich
stehen Ausflüge auf dem Programm, an denen auch Senioren im Rollstuhl teilnehmen oder es
muss etwas außerhalb des Hauses erledigt werden. Deshalb solltest Du dich fit fühlen.

Dauer der Ausbildung und Voraussetzungen
Die duale Ausbildung (Theorie und Praxis) dauert drei Jahre und setzt mindestens einen
Hauptschulabschluss voraus. Oder: mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und der einjährigen
Ausbildung als Pflegehelfer in die verkürzte Ausbildung zum Altenpfleger einsteigen.
Aktuelles Gesundheitszeugnis (stellt der Hausarzt aus und darf nicht älter als drei Monate bei
Ausbildungsbeginn sein)
Polizeiliches Führungszeugnis (darf ebenfalls nicht älter als drei Monate bei Ausbildungsbeginn
sein)

Welcher Typ musst Du sein, damit dir Hauswirtschaft Spaß macht?

Teamplayer: Unsere Köche arbeiten mit ihrem Team in unseren hauseigenen Küchen Dort
werden jeden Tag alle Mahlzeiten für unsere Bewohner frisch zubereitet. Da muss jeder Handgriff
sitzen, auch, wenn es einmal stressig wird.

Perfektionist: In der Hauswirtschaft müssen Hygienestandards zum Schutz der Bewohner
eingehalten werden und bei der Wäsche- und Zimmerpflege ist Sorgfalt geboten. Auch für
dich selbst gilt: Im Umgang mit scharfen Messern, heißem Fett und anderen Gefahrenquellen
ist Umsicht gefragt.

Künstler: Kochen ist Handwerk, für das Du geschickte Hände brauchst. Zum einen im Umgang
mit der Vielzahl an Küchengeräten, zum anderen benötigst Du Fantasie und Kreativität
beim Zubereiten der Mahlzeiten.

Dauer der Ausbildung und Voraussetzungen

Die Ausbildung dauert drei Jahre und setzt mindestens den Hauptschulabschluss (Koch) und
Realschulabschluss (Hauswirtschafter) voraus. Oder: mit dem Fachpraktiker/in Küche (Beikoch)
(Ausbildungsdauer zwei Jahre, Voraussetzung Hauptschulabschluss) in die verkürzte
Ausbildung als Köchin/Koch einsteigen. Für die Ausbildung zum Hauswirtschaftshelfer ist
keine Qualifikation erforderlich.

Welcher Typ musst Du sein, damit dir Heilerziehungspflege Spaß macht?

Kümmerer: Als Heilerziehungspfleger hast Du einen überdurchschnittlich gut ausgeprägten
Sinn für die Betreuung und Unterstützung von alten Menschen. Dank deines Einsatzes
ermöglichst Du Menschen größtmögliche Selbstständigkeit.

Organisationstalent: Als Heilerziehungspfleger organisierst Du im Seniorenheim die
Alltagsgestaltung der Bewohner. Das heißt, Du planst den Ausflug an den See oder den Auftritt
eines Zirkus in der Einrichtung.

Beobachter: Es geht darum, älteren Menschen mit Respekt und auf Augenhöhe zu begegnen:
Du bist ihr Assistent. Diese Aufgabe ist mit viel Verantwortung verbunden, denn die
Bewohner sind auf dich angewiesen und vertrauen auf deine Unterstützung.

Dauer der Ausbildung und Voraussetzungen

Die duale Ausbildung (Theorie und Praxis) dauert drei Jahre und setzt die Fachoberschulabschluss
(Fach-Abi) voraus. Oder: mit nach dem Hauptschulabschluss eine Ausbildung als
Sozialassistent absolvieren und anschließend die Ausbildung zum Heilzerziehungspfleger.